Falls Sie Ihre Wald vererben möchten, gibt es einige Dinge, die Sie dabei beachten sollten. Wir haben einen Leitfaden für Sie, wie Sie am besten vorgehen.

Was muss der Erbe (inklusive Beglaubigung) der paraguayischen Botschaft in Berlin vorlegen?
1. Die Sterbeurkunde
2. Heiratsurkunde aller Erben
3. Geburtsurkunde aller Erben
4. Vollmacht für unsere Anwältin in Paraguay (wird von dieser erstellt und an die Erben zur Unterschrift gesendet)

Ohne Beglaubigung:
1. Kopie vom Reisepass aller Erben (min. noch 6 Monate gültig)
2. Original Grundstückstitel
Hinweis: All diese Unterlagen werden von uns zu Felber Forestal S.A. überbracht.

Das muss Felber Forestal S.A. in Paraguay bereitstellen:
1. Kopie vom Grundstückstitel
2. Grundsteuerbescheid vom aktuellen Jahr
3. Vermessungsplan aktuell vom zu vererbenden Grundstück
Hinweis: Die gesammelten Unterlagen gehen dann direkt zur Anwältin nach Paraguay.

Kostenbeispiel:
Übertragung einer 5 Hektarfläche kostet 1.500,00 €.

Dauer:
Ab Vorliegen aller Dokumente bei der Anwältin in Paraguay 12 – 24 Monate.

Kontakt:
Die Daten zur Kontaktaufnahme mit unserer Anwältin werden nur im konkreten Fall übermittelt.