Risiken

 

Überschaubare Risiken beim Waldinvestment

Überschaubare Risiken

Durch aufmerksame Beobachtung und Kontrolle werden Risikofaktoren schnell erkannt, protokolliert und behoben. Zudem fließen z.B. Ergebnisse von externen Inspektionen in das Forstmanagement ein. So können wir die Prozesse laufend optimieren. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Risiken rund um das Aufforstungsprojekt.

erfahrenes Forstmanagement minimiert risiken

Paraguay – klimatisch perfekt

Waldbauliche Risiken

Waldbrand | Die Wälder liegen in einer subtropischen Region, dort fallen normalerweise das ganze Jahr über hohe Niederschläge – im Mittel etwa 2- bis 3-mal so viel wie in Deutschland. Waldwege und Feuerschutzstreifen verhindern ggf. ein Übergreifen von Bränden. Wasser steht in Löschteichen zur Verfügung. Alle Fahrzeuge sind mit Feuerlöschern ausgestattet und Schilder mit der aktuellen Risikostufe zur Brandgefahr machen Besucher und Mitarbeiter auf den vorsichtigen Umgang mit Feuer aufmerksam. Laufendes Monitoring, regelmäßige Schulungen und Sensibilisierung der Mitarbeiter minimieren das Risiko zusätzlich. Durch eine Klimaveränderung ist die Erhöhung des Risikos möglich. Die Forstbetriebsleitung überwacht die Entwicklung und trifft ggf. Entscheidungen zur Risikoprävention.

Trockenheit/Überschwemmung | Niederschläge sind relativ gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt. Die Wetterphänomene “el niño” und “la niña” sorgen in manchen Jahren für überdurchschnittliche bzw. unterdurchschnittliche Niederschlagsmengen. Die Wälder liegen ca. 100 Meter über dem Meeresspiegel in einem leicht abschüssigen Gelände. Es gibt keine größeren Flüsse, die über die Ufer treten könnten. Ein System von Entwässerungsgräben sorgt für eine optimale Drainage. Durch eine Klimaveränderung ist die Erhöhung des Risikos möglich.

Schädlinge/Krankheiten | In jedem Ökosystem gibt es Schädlinge und Krankheiten. Durch die Anpflanzung von verschiedenen Hybridsorten werden die Risiken gemindert. Der Wald wird ständig überwacht, wenn nötig werden Gegenmaßnahmen eingeleitet. Noch nicht bekannte Risiken dieser Art sind nicht auszuschließen.

Sturmschäden | Die Flächen liegen im subtropischen Bereich und somit außerhalb der Wirbelsturmzone. Wirbelstürme entwickeln sich über dem offenen Meer. Paraguay ist ein Binnenland, die nächstgelegene Küste ist ca. 800 km entfernt. Entwurzelungen von einzelnen Bäumen und Kleinflächen sowie Wipfelbrüche können auftreten.

 

Finanzielle Risiken

Marktrisiko | Marktschwankungen sind auch bei Rohstoffen üblich.
Der Rohstoff Holz kennt keinen Vermarktungsdruck. Ernten können um Jahre verschoben werden, falls zum Erntezeitpunkt kein attraktiver Preis erzielt werden kann. Der Verkauf des Holzes ist nicht an den lokalen Markt gebunden.

Wechselkursrisiken | Die Vermarktung des Holzes erfolgt in der Regel in US-Dollar auf dem lokalen Markt. Zum Erntezeitpunkt könnte der US-Dollar in einem ungünstigen Wechselkursverhältnis zum Euro stehen. Der Verkauf des Holzes ist aber nicht zwingend an den US-Dollar gebunden, er kann in einem anderen Land in einer anderen Währung getätigt werden.

Inflation | Wälder und deren Rohstoff Holz sind Sachwertanlagen, die von Inflationserscheinungen weitestgehend unberührt sind. Erst zum Zeitpunkt der Ernte wird der Sachwert zum Gegenwert in Geld eingetauscht.

teamwork auf allen ebenen

Allgemeine Risiken

Ausfall wichtiger Vertragspartner | Denkbar ist der Wegfall langjähriger Vertragspartner (Zulieferer, Dienstleister, Abnehmer). Für diesen Fall sind Alternativen vorhanden und Geschäftsbeziehungen können ausgebaut werden. In den meisten Unternehmensbereichen wird mit mehreren Vertragspartnern zusammengearbeitet.

Schlüsselpersonenrisiko |
Der Erfolg des Projektes hängt in hohem Maße von der unternehmerischen Fähigkeit der Führungskräfte ab. Der Verlust dieser unternehmenstragenden Personen könnte einen nachteiligen Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung haben. Allerdings stehen mehrere Personen für Führungsaufgaben zur Verfügung und neue Führungskräfte können eingearbeitet werden. Ein Schlüsselpersonenrisiko, wie es in den Anfangsjahren der Aufforstung bestanden hat, besteht durch Aufgabenteilung nicht mehr.

Politisches Risiko |
Nach über 35 Jahren Erfahrung in Lateinamerika zählen wir die politische und wirtschaftliche Lage in Paraguay zu den stabilsten auf dem Kontinent. Seit 1998 ist ein Investitionsschutzabkommen mit Deutschland in Kraft. Es sichert Investoren im Fall einer staatlichen Enteignung eine Entschädigung zu, die dem Wert des Grundstückes und der hierauf wachsenden Bäume entsprechen muss.

Jetzt Infobroschüre anfordern!

Datenschutz

14 + 4 =