Im November 2020 hatten wir in den FORESTNews darauf hingewiesen, dass es die Möglichkeit der Zusatzerträge durch den Handel mit CO2-Zertifikaten gibt. Um die notwendige Zertifizierung voranzutreiben wurde die Zustimmung für mind. 70 % der in Frage kommenden Flächen benötigt. Für mehr als 95 % der relevanten Flächen wurde die Zustimmung durch die Investoren erteilt, weshalb die Zertifizierung auf allen Parzellen, für die wir die Zustimmung erhalten hatten, vorangetrieben wurde. Durch den unabhängigen Auditor wurde das Monitoring im Rahmen der Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen und die Projektinformationen an die verwaltende Organisation VERRA weitergeleitet. In den nächsten Monaten wird die Registrierung und Veröffentlichung der nach dem VCS (Verified Carbon Standard) generierten Zertifikate über VERRA erfolgen. Voraussichtlich im Frühjahr 2022 werden dann die ersten Zertifikate für den Handel freigegeben und im Laufe des nächsten Jahres verkauft. Damit werden dann auch die ersten Erlöse aus dem Zertifkat-Handel an die Investoren weitergeleitet. Wir konnten außerdem eine Fristverlängerung für unsere Investoren erwirken und damit für mehr Flächen als ursprünglich angenommen die Zertifizierung und somit die möglichen Erträge aus dem Handel mit CO2-Zertifikaten erreichen. Ursprünglich waren nur Neuaufforstungen ab 31.03.2016 für die Zertifizierung zugelassen. Nun kommen auch Neuaufforstungen vom 31.12.2015 – 31.03.2016 hinzu. Die betroffenen Investoren mit Pflanzdatum im genannten Zeitraum werden bis Ende Oktober über ihren Investoren-Login informiert werden und müssen anschließend aktiv der Zertifizierung zustimmen.

Für Investoren bringt der Handel mit Zertifikaten keinerlei finanziellen Nachteil. Sie haben damit jedoch die Möglichkeit, regelmäßige Zusatzerträge mit ihrem Wald zu generieren. Seit Anfang des Jahres haben wir den Handel mit Zertifikaten in unseren Verträgen verankert d.h. jedes neu aufgeforstete Grundstück wird, insofern die Vorgaben des VCS erfüllt werden, zertifiziert um CO2-Zertifkate zu generieren. Voraussetzung ist natürlich, dass der Investor der Zertifizierung nicht widerspricht.

Sollte das Pflanzdatum Ihrer Waldparzelle(n) im Zeitraum 31.12.2015 – 31.03.2016 liegen und die Zertifizierung möglich sein, erhalten Sie in den nächsten Tagen eine Benachrichtigung in Ihrem Investoren-Login sowie per Email. Wichtig: nur mit Ihrer Zustimmung können wir die Zertifizierung Ihrer Parzelle in Auftrag geben.

Sie haben noch Fragen zu diesem oder anderen Themen? Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin.

Beratungstermin vereinbaren