Kennenlernreisen - Aufforstung hautnah erleben


Kapitalanlagen sind Vertrauenssache. Es ist gut zu wissen, wo das investierte Geld wirklich landet. Daher bietet die Miller Forest Investment AG regelmäßig Inforeisen nach Paraguay an, wo das Aufforstungsprojekt der Waldinvestoren steht – und wächst.

Die Aufforstung der Miller Forest Investment AG gehört heute zu den größten Forstflächen in Paraguay. Rund 9 Millionen Bäume lassen dort nicht nur das Kapital der Anleger wachsen. Sie binden auch das klimaschädliche Treibhausgas CO2 und spenden Schatten für viele heimische Tierarten. Der Forstbetrieb bietet über 180 fair bezahlte Arbeitsplätze für die Landbevölkerung. Deutschsprachige Fachleute beantworten vor Ort alle Fragen rund um die Aufforstung.

Verlängern Sie Ihre Inforeise mit einem Reisebaustein oder lassen Sie sich von den Länderexperten der Miller Reisen GmbH Ihre persönliche Südamerikareise konfigurieren. Alles ist möglich!

Hier können Sie sich den aktuellen Reiseflyer als pdf herunterladen.

Waldinvestment Inforeise Basic


Basisreise | 10 Tage mit Verlängerungsmöglichkeiten

1. Tag: Frankfurt – Foz do Iguaçu
Wir treffen uns am Flughafen Frankfurt und fliegen am Abend mit LATAM Airlines über São Paulo nach Foz do Iguaçu.

2. Tag: Foz do Iguaçu
Nach unserer Ankunft in Foz do Iguaçu am frühen Nachmittag werden wir von unserem persönlichen Guide in unser nahegelegenes Hotel Recanto Park gebracht. Den Rest des Tages können wir uns akklimatisieren und am Hotelpool entspannen. Am Abend besprechen wir den Ablauf der kommenden Tage.

3. Tag: Foz do Iguaçu
Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel besichtigen wir zunächst den eindrucksvollen Itaipú Staudamm. Bis vor wenigen Jahren handelte es ich dabei um das größte Wasserkraftwerk der Erde. Im Informationscenter erfahren wir alle Hintergründe zum Bau und der Nutzung des Kraftwerks. Anschließend besuchen wir die weltbekannten Iguaçu-Wasserfälle auf der brasilianischen Seite des gleichnamigen Nationalparks. „Das große Wasser“, wie die Wasserfälle in der Sprache der paraguayischen Ureinwohner heißen, erstrecken sich über eine Länge von 4 km und bestehen aus ca. 250 einzelnen Fällen. Die brasilianische Seite fasziniert besonders durch den atemberaubenden Panorama-Blick vom Rand der 700 m langen Schlucht aus. Am späten Nachmittag kehren wir in unser Hotel zurück.

4. Tag: Foz do Iguaçu – Bella Vista

Über die „Brücke der Freiheit“ geht es nach dem Frühstück nach Paraguay Richtung Bella Vista. Entlang der Strecke werden wir bereits das Ausmaß der Soja-Produktion erkennen und den scheinbar unendlichen Plantagen folgen. Gegen Mittag erreichen wir unser Hotel Papillon in Bella Vista. Am Nachmittag besuchen wir die Ruine der ehemaligen Jesuitenreduktion Trinidad de Paraná an der Grenze zu Argentinien. Die Mission diente u.a. dazu, der indigenen Bevölkerung den christlichen Glauben zu vermitteln. Heute zählt Sie zum UNESCO Weltkulturerbe. Anschließend werden wir bei einem gekühlten Getränk noch etwas Zeit an einem schönen Sandstrand des Rio Paraná verbringen und die dortige Aussicht genießen, bevor wir wieder ins Hotel zurückkehren.

5. Tag: Bella Vista – Estancia Tacuaty
Morgens besuchen wir nach dem Frühstück die bekannte
Mate-Tee Fabrik „Selecta“. Bei einem Rundgang auf dem Fabrikgelände erfahren wir alles über die Herstellung des paraguayischen Nationalgetränks. Anschließend führt uns die Reise weiter in die Stadt Fram. Dort lernen wir das Agrarunternehmen „Trociuk“ bei einer Betriebsbesichtigung kennen und erfahren Interessantes über die Saft- und Tierfutterproduktion. Anschließend geht es weiter Richtung General Delgado. Auf der Estancia Tacuaty mit einer Größe von 2.700 Hektar besichtigen wir die eigenständige landwirtschaftliche Produktions- und Vertriebskette. Auf dem Gelände befinden sich Silos, Produktion, Labore, ein Hafen, ein kleiner Flugplatz, Mitarbeiterunterkünfte, sowie ein Natur-
reservat. Übernachten werden wir ebenfalls auf der Estancia.

6. Tag: Estancia Tacuaty – Miller Forest Aufforstung

Die nächste Etappe führt uns nach dem Frühstück in Richtung der Universitätsstadt Villarrica, etwa eine Stunde von der Miller Forest Aufforstung entfernt. Unterwegs legen wir einen Stopp bei einer Zuckkerrohr-Plantage ein, in deren Schnapsbrennerei wir eine interessante Betriebsführung und Verkostung genießen. Gegen Nachmittag erreichen wir das inmitten der Miller Forest Aufforstung gelegene Gästehaus des deutschen Auswanderers Matthias Wagenknecht – die „Isla del Bosque“. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben, werden wir uns gemeinsam mit der Forstbetriebsleitung auf einen ersten Rundgang um den Hauptbetriebshof der Estancia Curuzu und die angrenzende Pflanzschule machen. Beim Abendessen im Gästehaus können dann die Gespräche über die Aufforstung weitergeführt werden.

7. Tag: Miller Forest Aufforstung
Im Anschluss an das Frühstück sind wir heute zusammen mit der Forstbetriebsleitung den ganzen Tag auf der Aufforstung unterwegs und werden die Pflanzungen in den verschiedenen Wachstumsstadien besichtigen. Die Estancias Curuzu, San Pablo, Pozo Azul und Laguna Kare umfassen über 10.000 Hektar und bieten über 180 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz. Wir bekommen Einblick in den Aufforstungsalltag und lernen das Leben auf den Estancias kennen. Bevor wir am Abend ein Asado (Fleischgrill) von Matthias Wagenknecht genießen, können wir uns im Pool abkühlen oder den Sonnenuntergang auf der Terrasse des
Gästehauses genießen.

8. Tag: Miller Forest Aufforstung – Ciudad del Este
Nach dem Frühstück haben wir die Möglichkeit zur weiteren Besichtigung der Anpflanzungen, bevor wir beim Abschlussgespräch noch nicht beantwortete Fragen an die Forstbetriebsleitung richten können. Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden in die Grenzstadt Ciudad del Este, die für ihren Handel mit der brasilianischen Stadt Foz do Iguaçu bekannt ist. Den Tag lassen wir in unserer Unterkunft, dem Paraná Country Club ausklingen.

9. Tag: Ciudad del Este – Foz do Iguaçu – Frankfurt
Morgens können wir bequem in den letzten Tag in Paraguay starten und das Frühstück im Country Club genießen. Am Vormittag unternehmen wir eine City-Tour in Ciudad del Este, bevor wir zum Abschluss der Reise die größten Wasserfälle Paraguays, die Salto Monday, besuchen. Nachmittags bringt uns unser Guide wieder über die „Brücke der Freiheit“ zurück nach Brasilien und an den Flughafen von Foz do Iguaçu. Mit LATAM Airlines fliegen wir am Abend gemeinsam über São Paulo zurück nach Frankfurt. Selbstverständlich kann die Reise individuell verlängert werden und z.B. noch ein Aufenthalt in Paraguay, Brasilien, Argentinien, etc. angehängt werden.

10. Tag: Frankfurt
Insofern Sie nicht individuell verlängert haben, landen wir
wieder gemeinsam in Frankfurt.

Waldinvestment Inforeise Brasilien

+ Rio de Janeiro | Brasilianische Impressionen

11. Tag: Foz do Iguaçu - Rio de Janeiro
Transfer vom Hotel in Foz do Iguaçu zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Nach Ihrer Ankunft in Rio de Janeiro Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

12. Tag: Rio de Janeiro
Heute unternehmen Sie Touren auf Rios „Hausberge“ - den Corcovado (710 m) und den Zuckerhut (394 m). Den Gipfel des Corcovado erreichen Sie mit einer Zahnradbahn. Die Fahrt durch die grüne tropische Landschaft lässt fast vergessen, dass man sich in einer 7-Millionen-Metropole befindet. Unter dem Blick der Christus-Statue reihen sich die Stadtteile aneinander: Flamengo, Botafogo, Copacabana, Ipanema etc. In Sichtweite liegt der Zuckerhut, der nächste Programmpunkt. Eine Seilbahn bringt Sie in zwei Stationen zum Gipfel. Von hier aus genießen Sie einen grandiosen Ausblick.

13. Tag: Rio de Janeiro - São Paulo - Frankfurt
Transfer vom Hotel zum Flughafen (ohne RL) und Flug von Rio de Janeiro über São Paulo nach Frankfurt.

14. Tag: Ankunft in Frankfurt.

Waldinvestment Inforeise Argentinien

+ Buenos Aires | Besuch im Nachbarland Argentinien

11. Tag: Foz do Iguaçu - Puerto Iguazu - Buenos Aires
Transfer vom Hotel auf der brasilianischen Seite zum Flughafen auf der argentinischen Seite. Flug von Puerto Iguazu nach Buenos Aires. Transfer zum Hotel.

12. Tag: Buenos Aires
Auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Millionenmetropole kennen. Sie besuchen u.a. das Hafenviertel La Boca und den berühmten Friedhof von Recoleta. Abends Besuch einer der berühmten Tango-Shows (ohne RL).

13. Tag: Buenos Aires - São Paulo - Frankfurt
Transfer zum Flughafen (ohne RL) und Flug von Buenos Aires über São Paulo nach Frankfurt.

14. Tag: Ankunft in Frankfurt.